E-Mail-Einstellungen für Benachrichtigungen konfigurieren

Sie müssen einen E-Mail-Server und einen Absender konfigurieren, bevor das ExtraHop-System Warnmeldungen oder geplante Berichte senden kann.

  1. Loggen Sie sich in die Administrationseinstellungen des ExtraHop-Systems ein über https://<extrahop-hostname-or-IP-address>/admin.
  2. In der Netzwerkeinstellungen Abschnitt, klicken Sie Benachrichtigungen.
  3. klicken E-Mail-Server und Absender.
  4. In der SMTP-Server In diesem Feld geben Sie die IP-Adresse oder den Hostnamen für den SMTP-Mailserver für ausgehende E-Mails ein.
    Der SMTP-Server ist der vollqualifizierte Domänenname (FQDN) oder die IP-Adresse eines Postausgangsservers, auf den vom ExtraHop-System aus zugegriffen werden kann. Wenn der DNS-Server eingerichtet ist, kann der SMTP-Server ein FQDN sein, andernfalls müssen Sie eine IP-Adresse eingeben.
  5. In der SMTP-Anschluss Feld, geben Sie die Portnummer für die SMTP-Kommunikation ein.
    Port 25 ist der Standardwert für SMTP, und Port 465 ist der Standardwert für SSL/TLS-verschlüsseltes SMTP.
  6. Aus dem Verschlüsselung Wählen Sie in der Dropdownliste eine der folgenden Verschlüsselungsmethoden aus:
    Keine
    Die SMTP-Kommunikation ist nicht verschlüsselt.
    SSL/TLS
    Die SMTP-Kommunikation wird über das Secure Socket Layer/Transport Layer Security-Protokoll verschlüsselt.
    STARTTLS
    Die SMTP-Kommunikation wird über STARTTLS verschlüsselt.
  7. In der Adresse des Absenders der Warnung Feld, geben Sie die E-Mail-Adresse für den Absender der Benachrichtigung ein.
    Hinweis:Die angezeigte Absenderadresse wird möglicherweise vom SMTP-Server geändert. Wenn Sie beispielsweise über einen Google SMTP-Server senden, wird die Absender-E-Mail in den für die Authentifizierung angegebenen Benutzernamen geändert, anstatt in die ursprünglich eingegebene Absenderadresse.
  8. Optional: Wählen Sie die SSL-Zertifikate validieren Kontrollkästchen, um die Zertifikatsvalidierung zu aktivieren.
    Wenn Sie diese Option auswählen, wird das Zertifikat auf dem Remote-Endpunkt anhand der Stammzertifikatsketten validiert, die vom Trusted Certificates Manager angegeben wurden. Beachten Sie, dass der in dem vom SMTP-Server vorgelegten Zertifikat angegebene Hostname mit dem in Ihrer SMTP-Konfiguration angegebenen Hostnamen übereinstimmen muss. Andernfalls schlägt die Überprüfung fehl. Darüber hinaus müssen Sie auf der Seite Vertrauenswürdige Zertifikate konfigurieren, welchen Zertifikaten Sie vertrauen möchten. Weitere Informationen finden Sie unter Fügen Sie Ihrem ExtraHop-System ein vertrauenswürdiges Zertifikat hinzu.
  9. In der Absenderadresse melden In diesem Feld geben Sie die E-Mail-Adresse ein, die für den Versand der Nachricht verantwortlich ist.
    Dieses Feld ist nur gültig, wenn geplante Berichte von einer ExtraHop-Konsole oder Reveal (x) 360 aus gesendet werden.
  10. Wählen Sie die SMTP-Authentifizierung aktivieren Ankreuzfeld.
  11. In der Nutzername und Passwort Felder, geben Sie die Anmeldeinformationen für das SMTP-Server-Setup ein.
  12. Optional: klicken Einstellungen testen, geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, und klicken Sie dann auf Senden.
    Sie sollten eine E-Mail-Nachricht mit dem Betreff erhalten ExtraHop Test Email.
  13. Klicken Sie Speichern.

Nächste Maßnahme

Nachdem Sie bestätigt haben, dass Ihre neuen Einstellungen erwartungsgemäß funktionieren, speichern Sie Ihre Konfigurationsänderungen durch Systemneustart- und Shutdown-Ereignisse, indem Sie die laufende Konfigurationsdatei speichern.

Konfigurieren Sie eine E-Mail-Benachrichtigungsgruppe

Fügen Sie einer Gruppe eine Liste mit E-Mail-Adressen hinzu und wählen Sie dann die Gruppe aus, wenn Sie die E-Mail-Einstellungen für eine Alarm oder einen geplanten Bericht konfigurieren. Sie können zwar einzelne E-Mail-Adressen angeben, E-Mail-Gruppen sind jedoch eine effektive Methode, um Ihre Empfängerliste zu verwalten.

  1. Loggen Sie sich in die Administrationseinstellungen des ExtraHop-Systems ein über https://<extrahop-hostname-or-IP-address>/admin.
  2. In der Netzwerkeinstellungen Abschnitt, klicken Sie Benachrichtigungen.
  3. Klicken Sie E-Mail-Benachrichtigungsgruppen.
  4. Klicken Sie Gruppe hinzufügen.
  5. In der Informationen zur Gruppe Abschnitt, konfigurieren Sie die folgenden Informationen:

    Name: Geben Sie einen Namen für die E-Mail-Gruppe ein.

    Benachrichtigungen zum Systemstatus: Wählen Sie dieses Kontrollkästchen, wenn Sie Systemspeicherwarnungen an die E-Mail-Gruppe senden möchten. Diese Warnungen werden unter den folgenden Bedingungen generiert:

    • Ein virtuelles Laufwerk befindet sich in einem heruntergekommenen Zustand.
    • Eine physische Festplatte befindet sich in einem heruntergefahrenen Zustand.
    • Eine physische Festplatte weist eine steigende Fehleranzahl auf.
    • Eine erforderliche Festplattenpartition für Firmware-, Datenspeicher- oder Paketerfassungsdaten fehlt.

  6. In der E-Mail-Adressen Textfeld, geben Sie die Empfänger-E-Mail-Adressen ein, die die an diese Gruppe gesendeten E-Mails erhalten sollen. E-Mail-Adressen können eine pro Zeile eingegeben oder durch ein Komma, Semikolon oder Leerzeichen getrennt werden. E-Mail-Adressen werden nur überprüft für [Name] @ [firma] . [Domäne] Formatüberprüfung. Dieses Textfeld muss mindestens eine E-Mail-Adresse enthalten, damit die Gruppe gültig ist.
  7. Klicken Sie Speichern.

Eine neue E-Mail-Adresse für Benachrichtigungen auf einer Explore- oder Trace-Appliance hinzufügen

Sie können Systemspeicherwarnungen an einzelne Empfänger senden. Benachrichtigungen werden unter den folgenden Bedingungen gesendet:

  • Eine physische Festplatte befindet sich in einem heruntergekommenen Zustand.
  • Eine physische Festplatte weist eine steigende Anzahl von Fehlern auf.
  • (Nur Explore-Appliance) Ein virtuelles Laufwerk befindet sich in einem heruntergestuften Zustand.
  • (Nur Explore-Appliance) Ein registrierter Explore-Knoten fehlt im Cluster. Der Knoten ist möglicherweise ausgefallen oder er ist ausgeschaltet.
  1. Loggen Sie sich in die Administrationseinstellungen des ExtraHop-Systems ein über https://<extrahop-hostname-or-IP-address>/admin.
  2. In der Netzwerk-Einstellungen Abschnitt, klicken Benachrichtigungen.
  3. Unter Benachrichtigungen, klicken E-Mail-Adressen.
  4. In der E-Mail-Adresse Textfeld, geben Sie die E-Mail-Adresse des Empfängers ein.
  5. klicken Speichern.
Last modified 2024-06-04